Birgit Idelberger über b.17

Ballett am Rhein Düsseldorf / Duisburg b.17 7.Symphonie von G.Mahler Ch. Martin SchläpferDie neue Saison für uns Opernscouts hatte einen fulminanten Start mit Martin Schläpfers b.17. Als musikalische Grundlage dieses Ballettabends dient die Symphonie Nr.7 in e-Moll von Gustav Mahler. Der ewig suchende und getriebene Mahler verbindet in seiner Musik viele akustische Facetten und Klänge in harmonischer Weise und fügt sie trotz zum Teil abrupter Wechsel zu einem Ganzen, dem man gerne lauscht.
Diese Wechsel aufnehmend ist eine Choreographie entstanden. Gut eineinhalb Stunden werden verschiedenste Szenen dargeboten, die letztendlich eine Einheit bilden. Ballett in Stiefeln, Spitzenschuhen, Schläppchen und barfuß. Ballett in ständig wechselnden Konstellationen, Ballett als Überraschung.
An einem einzigen Abend kann es nicht gelingen, jede Sequenz vollständig zu erfassen und zu verstehen. Das ist wohl auch nicht die Absicht. Man kann den Irrungen und Wirrungen des Tanzes ohne Vorwissen und Interpretation folgen, weil es beeindruckt und etwas hinterlässt.
Vielleicht ist es aber gut, sich nach dem Abend noch einmal mit dem Thema zu beschäftigen.
Zum Schluss noch ein großes Lob für die künstlerische Qualität und Leistung des Corps de Ballet und der Duisburger Philharmoniker.
Auch sie scheinen Freude an diesem Abend gehabt zu haben.

Weitere Informationen zu b.17:
http://operamrhein.de/de_DE/repertoire/b-17.1045217

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s