Susanne Freyling über „Don Carlo“

Eine Oper für Fortgeschrittene?

DonCarlo_09_FOTO_HansJoergMichelDie zwei großen Namen Verdi und Schiller versprechen einen fulminanten Opernabend.

Dieser wurde es für mich leider nicht. Die im 16. Jahrhundert spielende Handlung und die Konflikte, die der Protagonist austrägt, sind kompliziert, aber wenig spannend und haben für mich keinen Link zur heutigen Zeit.

Sowohl Don Carlo, als auch die eigentlich interessante Figur des Rodrigo werden für mich nicht greifbar, bleiben farblos und polarisieren nicht.

Das Bühnenbild hingegen baut von Anfang an Spannung auf und obwohl es sich während des Stückes wenig verändert, wirkt es doch aufgrund der Beleuchtung und der davor oder dahinter stattfindenden Inszenierung immer wieder anders.

Diese Qualität zeigt sich ebenso im Gesang – besonders bleibt hier der „Treueschwur“ Don Carlos und Rodrigo im ersten Akt im Gedächtnis -, sowie der Leistung des Orchesters.

Das durchaus begeisterte Publikum zeigt einen anderen Wiederhall des Stückes – vielleicht war es nicht der richtige Tag, oder Don Carlo ist eine Oper für Fortgeschrittene.

Weitere Informationen zu „Don Carlo“:
http://www.operamrhein.de/de_DE/repertoire/don-carlo.1047756

OpernscoutsSusanne Freyling
Senior Category Manager bei L’Oréal

Obwohl Susanne Freyling seit ihrer Kindheit Klavier spielt und sich sehr für Ausstellungen und Industriekultur interessiert, ist die Oper eher „Neuland“ für sie. „Ein sehr bereicherndes!“, sagt die bei L‘Oréal arbeitende Diplom-Betriebswirtin. Am Projekt „erlebte Oper … erlebter Tanz“ begeistert sie der Austausch mit den anderen Scouts und die Möglichkeit, ihre Eindrücke an Freunde, Kollegen und eine breitere Öffentlichkeit weiterzugeben.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s