Ein musikalischer Hochgenuss

MadamaButterfly_06_FOTO_HansJoergMichel
FOTO: Hans Jörg Michel

Katrin Gehlen über die Premiere von „Madama Butterfly“

Diesmal bin ich wohl mit hoher Erwartung gekommen: Nicht ratsam, fällt es einem doch dann schwer, unvoreingenommen zu bleiben und offen und neugierig sich der neuen Situation anzupassen. Musikalisch war der Abend ein Hochgenuss, hervorragend die Stimmen der Cio-Cio-San und des Konsuls, welcher eindeutig mein Favorit war. Optisch jedoch konnte ich mich mit der Inszenierung nicht anfreunden, fand keinen Zugang, ich blieb unberührt. Da half auch diesmal kein Kind auf der Bühne. Als Zuschauer war ich weit weg auf meinem Opernstuhl. Schloss ich zwischendurch dagegen die Augen, wurde ich mitgerissen in einen gefühlvollen Wirbel aus Schmerz und Hingabe. Das sehr amerikanisch stilisierte Bühnenbild hat wohl sicherlich seinen Zweck erfüllt, nämlich eine kühle Atmosphäre zu schaffen. Mir fehlte allerdings ein sichtbarer Kontrast, der die japanische Tradition wiedergegeben hätte. Etwas, an was ich mich hätte halten können, um einen visuell-emotionalen  Zugang zu finden. Auch fehlte mir persönlich so etwas wie eine Gruppendynamik. Aber vielleicht lässt das Thema des Stücks dies nicht unbedingt zu, da sich jeder nun mal in sein eigenes Schicksal oder in seine eigene Rolle einbringen soll, was die Madama Butterfly unter dieser Betrachtung wirklich hervorragend dargestellt hat.

Opernscouts 2017

Katrin Gehlen
Modedesignerin
Katrin Gehlen ist als Modedesignerin spezialisiert auf individuelle Maßanfertigungen. Menschen, die wie sie selbst künstlerisch tätig sind, lädt sie in regelmäßigen Abständen gemeinsam mit ihrem Mann zum Kreativtreff „Rheingold“ ein. Dann wird das eigene Haus zu einem inspirierenden Kunstsalon. Mit ihrem besonderen Interesse am Ballett freut sie sich jetzt auf die Auseinandersetzung mit den Aufführungen im Opernhaus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s